Küpper, Wilhelm: Beim Hühnerfüttern kam der Krieg zu mir


Küpper, Wilhelm: Beim Hühnerfüttern kam der Krieg zu mir

9,90
Preis inkl. MwSt., inkl. Versand


1925 wird Wilhelm Küpper geboren. Da ist der Erste Weltkrieg sieben Jahre vorbei. Er wächst auf   im Ruhrgebiet – bis zu seinem fünften Lebensjahr auf einem Bauernhof zwischen Feldern, Wiesen und im Schatten des Waldes, ab 1930 in der Stadt. Er geht zur Volksschule, wechselt dann auf ein Gymnasium. 1940 sind die Nazis sieben Jahre an der Macht. Wilhelm Küpper war bei den Pfadfindern und ist jetzt verordnetes Mitglied der Hitlerjugend. Der Krieg kam ein Jahr vorher zu ihm, während er auf dem Hof seiner Oma die Hühner fütterte.
Diese Kategorie durchsuchen: Startseite